Aktuelles
Heim
Angebote
Anmeldung
Kontakt

Projekte

Gestaltung des EingangsbereichesAnlegen des Gartentherapiebereiches im Oktober 2011Aromatherapie DuftlampenProjekt "Hospiz und Palliative Care im Pflegeheim"
Vorschaubild: Gestaltung des Eingangsbereiches
Vorschaubild: Anlegen des Gartentherapiebereiches im Oktober 2011
Vorschaubild: Aromatherapie Duftlampen
Vorschaubild: Projekt "Hospiz und Palliative Care im Pflegeheim"

Laufende Projekte im Landespflegeheim Hollabrunn

Gestaltung des Eingangsbereiches
Das Landespflegeheim Hollabrunn bietet als stationäre Pflegeeinrichtung zur Zeit ca. 100 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause.

Unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten partnerschaftlich mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, deren Angehörige, sowie Gästen und Stakeholdern unseres Hauses zusammen. Es ist uns ein Anliegen, all diese Menschen willkommen zu heißen und ihnen eine wohnliche und angenehme Atmosphäre zu bieten.
Ziel ist, den Eingangs- sowie Aulabereich so zu gestalten, dass ein Wohlfühlen mit allen Sinnen spür- und erlebbar wird! Dieser Bereich soll so gestaltet werden, dass einerseits der Repräsentationszweck erfüllt und andererseits ein Wohlfühlcharakter erreicht wird.
Es ist unser Anliegen, in einer Umgestaltung des Eingangs- und Aulabereiches, Moderne mit Tradition zu verbinden. Moderne symbolisiert sowohl den professionellen Methodengedanken in der pflegerischen Leistungserbringung als auch den zukunftsorientierten Managementgedanken. Tradition stellt die Nahtstelle zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern dar und soll moderne Aspekte mit deren Lebenswelten verbinden.
In der Umsetzung bedienen wir uns verschiedener Elemente: „Elemente des Feng-Shui (Aroma, Licht, Wasser, Klang, Farbe)", „EDV-unterstützte Informations-vermittlung", „Jahreszeitliche Orientierung im Eingangsbereich", „Verbindung Moderne/Biographische Elemente (Flat-Screen/Bauernschrank)"
Projektlaufzeit: Oktober 2011 bis März 2012


zurück nach oben

Demenzgruppe
Es ist uns ein Anliegen, auch unseren an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohnern professionelle Pflegekonzepte anbieten zu können.

Ziel ist es, die Räumlichkeiten der Demenzgruppe so auszugestalten, dass die Umsetzung moderner Betreuungsformen sichergestellt werden kann. Die an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich während ihres Aufenthaltes tagsüber entsprechend ihren Bedürfnissen wohl und sicher fühlen. Aktivitäten wie spielen, kochen, Gesprächsrunden, kreatives Gestalten sowie das zur Verfügung stellen von Ruhezonen sollen dazu beitragen.

Die Räumlichkeiten möchten wir so ausgestalten und einrichten, dass biographische Arbeit unterstützt wird. Den Wohlfühlcharakter wollen wir neben geeigneter Einrichtung auch durch die Arbeit mit Aromen, Licht, Farbe sowie Klang  erreichen. Verwendung sollen daher passende Möbel, adäquate Beleuchtung, Farben, Fußboden- sowie Vorhangmaterialien finden.

zurück nach oben

Gartengestaltung
Viele unserer BewohnerInnen sind besonders naturverbunden, auf dem Land aufgewachsen und hatten sogar einen eigenen Garten.

Oft möchten unsere BewohnerInnen noch selbst gärtnerisch aktiv tätig sein, äußern ihr Bedürfnis aber nicht, da sie durch körperliche Einschränkungen diese Tätikeiten gar nicht mehr in Betracht ziehen.

Unser Ziel ist es

  • nach Wegen zu suchen, um diese Bedürfnisse zu erfüllen,
  • die Natur wieder verstärkt zum Lebensraum unserer BewohnerInnen zu machen sei es als aktiv Beteiligte, als BeobachterInnen oder als GenießerInnen


Projektlaufzeit: Oktober 2011 bis Oktober 2012

zurück nach oben

Aromatherapie
ist Teil der Pflanzenheilkunde und eine anerkannte komplementäre Pflegemethode.

In der Aromapflege finden nur qualitativ hochwertige ätherische Öle, fette Öle und Aromapflegeprodukte Anwendung.

Die Wirkung der ätherischen Öle erfolgt über den Geruchsinn und die Haut.

Unser Ziele sind
• die aromapflegerischen Anwendungen in pflegerische und prophylaktische – vorbeugende – Maßnahmen zu integrieren. So können Stimmungen und Befindlichkeiten wie Unruhezustände, Ängste, Schlafstörungen und Stresssymptome positiv beeinflusst werden.
• die ätherischen Öle zur Raumbeduftung einzusetzen. Auf der einen Seite steigern die ätherischen Öle das Wohlbefinden und die Stimmung, andererseits haben ätherische Öle auch desinfizierende und antibakterielle Wirkungen.

zurück nach oben

Hospiz und Palliative Care
im Pflegeheim

Dieses wird in enger Zusammenarbeit mit dem Landesverband Hospiz Niederösterreich als Projektpartner durchgeführt.

Projektlaufzeit: 2012 bis 2014

Projektziele:

  • Kompetente Hospiz- und Palliativversorgung
  • Mehr an Lebensqualität der HeimbewohnerInnen
  • Zufriedenere Angehörige
  • Höhere Arbeitszufriedenheit
  • Mehr an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Mehr an Sicherheit
  • Mehr an Kommunikation
  • Mehr an Fachwissen